Stockholm/ Bränneriet Nynäs Slott, Tystberga (83km)

Stockholm/ Bränneriet Nynäs Slott, Tystberga (83km)

Nachts hatte es anscheinend noch weiter geregelt, als ich morgens rausschaute war es zumindest nass. Im Hotel (2home South Stockholm) gab es Frühstück und Äpfel konnte ich auch mitnehmen.

Als ich los bin, sag es schon ziemlich verdächtig nach weiterem Regen aus. Hielt sich aber gut 25km, dann kam heftig was runter! Ich konnte mich noch rechtzeitig unter nen Baum retten.

Dann thrillerte mir Michael Jackson lautstark ins Ohr ‚don’t Stopp till You geht enough!‘ Und ich fuhr weiter 😉

Heute war mehr Felder und Wiesen als Wald und recht angenehm zu fahren.

Das Highlight natürlich die 357m Fährfahrt. Stand schon da als ich kam und ging auch direkt los. Und: gratis! Da alles so schnell ging hab ich total vergessen ein Foto der ganzen Fähre zu machen #Shameonme

Und was passierte dann? Die Kette sprang! Hatte ich schon kommen sehen, weil ich 2 Tage nicht geölt hatte und die Schaltung nicht rund lief. Riesen Sauerrei. Zum Glück hat Frau Drewke in ihren kleinen Fahrradtaschen alles dabei. So auch Feuchte Tücher 👆🏻🙋🏻 direkt mal noch was Öl auf die Kette gepackt in wigger. Die nächsten Meter erst mal schiss

Zu schalten, aber alles Roger!

Das Wetter war echt nicht wirklich Nice. Es hat eigentlich die ganze Zeit getropft oder genieselt. Zum Pause machen auch nicht schön. Also erst nach 62 Km an einem Ica gehalten und eine etwas längere Pause gemacht. In weiser Voraussicht nahm ich zusätzliches Gepäck für 20km in Kauf, weil mir schon klar war, dass es da im Wald nix mehr geben wird. Paar Brötchen und Kekse und ne Flasche Wasser müssen reichen. Wie sich herausstellte sehr weise von mir. Aus dem Ica raus kam plötzlich Mega Sturm und Regen. Hab dann noch was gewartet. Meine Finger waren schon wieder taub vor Kälte. Da half auch nicht, dass ich beide Jacken angezogen habe.

Taute dann irgendwann auf durch die Anstrengung an diversen Hügeln. Unterwegs schluckte ich noch ne Fliege/ Mücke oder ähnliches und hatte kurz Panik dass das Vieh noch lebt und mir womöglich irgendwo innerlich hinstricht. Hats aber nicht 🙂

Angekommen am Übernachtungsort: super schönes Naturreservat mit Schlossgarten. Bis 16.09. ist hier auch noch ein Hofladen, Restaurant, Programm… aber wie überall wo ich hinkomme: oh leider jetzt nicht mehr. Einmal hat hinten durch den Park durch kommt man an einen See und direkt davor steht die Bränneriet mit der Unterkunft. Der Schlüssel Gig für mich an der Tür. Ich war alleine. Erstmal durchs Haus gegangen und geschaut was es hier so gibt. Dann raus um ne runde zugehen und da kamen zwei Mädels die wohl auch da übernachten. Allerdings wohl Schwedinnen. Vielleicht sind auch noch mehr hier, keine Ahnung. Während meines Rundgangs nieselte es, sodass ich das nicht sonderlich lange ausgedehnt habe. Einen großen Gemüsegarten gibt es auch. Sehr schön gepflegt

Als ich zurück war, hab ich entschlossen mal ne Runde zu waschen. Kam ne ganz schöne Brühe raus. Ich hoffe nur, dass das morgen früh wieder trocken ist. Die Heizungen funktionieren nur so semi gut :-/ alles klamm also nach der Wäsche selbst unter die heisse Dusche gesprungen.

Ja und sonst!? Gibt’s nicht viel. Ich hab kein WLAN und muss das Datenvolumen der schwedischen Karte bis morgen früh noch schonen. Ich komm hier ohne Navi doch nie wieder weg. Bevor ich morgens losfahre wird immer zuerst die Route für offline-Navigation heruntergeladen. Das können auch schonmal 300mb sein. Warum buche ich auch 2 Unterkünfte ohne Internetanschluss ich Depp. Krass wie schnell sich 5 Gb verbrauchen wenn man mal unterwegs ein paar Bilder hochlädt. Das lädt hier Mega lahm, ich schieß die Fotos morgen hinterher 😉

3 Kommentare zu „Stockholm/ Bränneriet Nynäs Slott, Tystberga (83km)

    1. Ja aber das ist ja hier kein allinclusiv Urlaub sondern Abenteuer 🙂 ich bin ja selbst schuld dass ich so spät im Jahr gefahren bin. Im August wäre alles bestimmt viel schöner. Wobei mir mehrere Schweden jetzt erzählt haben, dass der Sommer bescheiden war… ich bin eigentlich zufrieden, solange es trocken bleibt.

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s