DK Tag 9: Randers bis Aså (94km)

DK Tag 9: Randers bis Aså

Ja was gibts denn heute zu berichten…. nicht viel eigentlich. Und ich bin halt kein Camper! Hat Frau Drewke wieder kacke gebucht… man ey. Aber Starten wir heute morgen. Das Wetter war so waschküchenmässig. Also fuhr ich mir Jacke los. Nach dem ersten Hügel aber direkt wieder aus, weil warm. Die Sonne blinzelte durch die dicke Wolkendecke, brauche aber noch ein paar Stunden um sich ganz zu zeigen. Auf dem Hügel kam mir ein Deutschlandtrikot entgegen, hab’s mal unkommentiert gelassen 😉

Erstes Highlight nach 30km – Hadsund. Fährt man über ne Brücke über den Fjord. Sehr schön anzuschauen. Im ganzen Ort gab es extra Barrikaden um die Fahrradfahrer abzubremsen… tut das denn Not!? Weiter ging es bis Øster Hurup. Da würde mir bewusst das Ferien sind. Der erste Touristenort… ein Künstler hat überall Steine bemalt, sieht toll aus. Bin noch ein Stück weiter gefahren bis zum Strandparkplatz wo ich dann Rast gemacht habe.

Das Wetter war mittlerweile echt gut, hätte ich ewig sitzen bleiben können. Ab da führte meine Route über den Kystvej. EinfCh immmer weiter an der Küste entlang. Vorher war Landstraße angesagt.

Nach 20 km kam Hals. Und wie sich herausstellte bekam ich dort auch nen Hals! An der Fähre müsste man vorher Tickets kaufen. Vor mir ein Mann der nix gecheckt hat, weshalb ich die Fähre die da Stand nicht mehr nehmen konnte. Unfähige Leute ey! Dann mit der nächsten rüber und direkt rein in ein Straßen- und Volksfest samt Zirkus. Und mein Navi: bitte geradeaus durch die Menschenmenge, die dir keinen Platz machen wird…. Love it… Not!

Hab mich gefragt ob hier keiner arbeiten muss. Mittags um 13 Uhr alle am Zuckerwatte fressen und Trödel am kaufen. naja vermutlich auch alles Touristen.

Nach 94km war ich auch schon am Ziel. Ein Campingplatz und ich bekam ne eigene kleine Hütte. Wlan hab ich erstmal klar gemacht, weil ich dachte geht nicht. Ist zwar langsam aber ok.

Es gibt ein Bett und einen Tisch aber kein Wasser. Da war die schwedische Hütte im Pippi Dorf besser ausgestattet! Ich bin kein Mensch für so sporadische Unterkünfte! Ist zwar ein Abenteuer-Urlaub aber ein bisschen Standard darfst gerne sein. Also Augen auf bei der Buchung demnächst!

Bin dann erstmal zum Strand gefahren. Und zufällig vorher noch den Bogen zum Hafen gemacht. Was seh ich da!? Ne Meerjungfrau wie die aus Kopenhagen! Gibts doch nicht. Gut, dass ich den Bogen gefahren bin.

Wobei von links ne fette schwarze Wolke kam. Bin trotzdem mal kurz ins Wasser. Bin aber nicht lange geblieben weil es dann kalt würde und dunkel. Bevor das Ding aufplatzt lieber in die Hütte.

War kurz Einkaufen und hab was gegessen. Ja richtig einen ganzen Eimer Skyr! Ich brauche die Proteine 🙂

Weil die Sonne wieder raus kam und man hier sonst nix machen kann, bin ich noch mal zum Strand, der jetzt fasst verlassen ist. Schön. Sitze in den Dünen in schreibe.

Morgen Erreiche ich bereits die Spitze Dänemarks und knacke die 1000er Marke. So groß ist Dänemark ja eigentlich gar nicht. War ja jetzt ziemlich schnell oben eigentlich. Bin gespannt wie windig es wird :-/

Achso, wollt euch auch mal mein Bike etwas genauer vorstellen und wie ich so reise. Es ist ein Focus Raven 29er Jahrgang 2017 – OHNE MOTOR!

Kein E-Bike kommt mir unterm Hintern! Auf manchen Etappen zwar manchmal wünschenswert aber das wäre gegen meine Prinzipien. Dazu zwei Ortlieb-Taschen auf dem extra für die Tour angebrachten Gepäckträger. Eigentlich ist so ein Rad nicht dafür gemacht aber so what. Läuft ja. Viel hab ich nicht dabei. Nur das nötigste. Hab in all den Jahren immer mal wieder festgestellt das man eigentlich auf den Großteil des zuvor angedachten Gepäcks auch verzichten kann. Zelt und co brauch ich auch nicht, weil wir gesagt: kein Campertyp! Ich brauche eine Dusche aufm Zimmer und wlan… und wie ich jetzt feststelle auch gerne ein TV weil abends alleine und ohne Buch ist sonst langweilig. Ich hab noch nicht mal Flickzeug oder ne Luftpumpe dabei. Jaja, no Risk no Fun 😉 irgendwann wird es sich bestimmt rächen. So genug der Worte, gute Nacht 😴

Video zur Tour Tag 9: https://www.relive.cc/view/1710623187

3 Kommentare zu „DK Tag 9: Randers bis Aså (94km)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s