#Etappe4 – Veddige/ Göteborg

Veddige/ Göteborg

Wetter: Regen, Sturm, bisschen Sonne, Regen

Nach diesem wirklich sehr netten Frühstück heute morgen, packte ich meine Taschen, ging raus und machte noch eine kleine Regenpause bevor es losging.

Ich musste den Berg ja wieder runter und der führte offroad durch schlammige Abwege 😉 naja muss man Abkönnen als mountainbikerin 😉

Ich komme auf meinen Wegen übrigens an allen möglichen Schnecken und Raupen vorbei… leider bleibt es nicht aus, dass ich über einige auch drüberrolle. Ich entschuldige mich aber bei jeder einzelnen wenn das passiert, bzw. spreche ein Gebet dass sie in den Schnecken und Raupen Himmel kommen 😇

<<<<<
tlich bedingt durch die ganze Feuchtigkeit hier, wachsen am Wegesrand auch allerhand verschiedene Pilze,… rote, schwarze, Bräune, gepunktete… wenn ich wüsste welche genießbar wären, ich hätt ein leckeres Dinner zusammen bei Zielankunft.

<<<<<
ngsbacka war es ein einziges auf und ab mit viel Wind von vorne, hinten und der Seite. Hab da kurz angehalten um ein Getränk zu kaufen. Hatte meins in dem netten Hotel im Kühlschrank vergessen…

ist schon nett die ganze Zeit an diesen kleinen roten Häuschen und Bauernhöfen vorbeizufahren. Wobei auch einige Neubauten dazwischen sind die etwas designlastiger aussehen.

<<<<<
nze 10 Minuten hatte ich heute wieder Sommer. Jacke aus und fliegen. Die Wolken waren aber so schnell zurück, dass es schnell wieder kalt wurde.

<<<<<
am mir eine laufende Schülergruppe entgegen. Ganz am Ende die 3 Mädels von der Tankstelle. Aufgebrezelt und mit Handy in der Hand. Manche Dinge sind einfach in jedem Land gleich 😉 und was dann passierte glaubt ihr nicht! Der regen wurde stärker und ich stellte mich in einem Bushäuschen unter. Kam eine Frau und sprach mich auf Schwedisch an.

Ich: sorry!?

Sie: it is so cold today brrr…

Ich: yes and to rainy 😦

Sie: oh and you're on your way with your bike!? Where are you from!?

Ich: Cologne!

Sie: oh dann können wir auch deutsch reden!!!

Ich: WHAT!?!? Hahaha

Sie hat 12 Jahre in köln studiert an der Sporthochschule und ist jetzt Lehrerin und beaufsichtigt gerade die Schüler die für den guten Zweck den ganzen Tag laufen. Haben uns noch ne Weile unterhalten dann waren die letzten Läufer durch und der regen zuende. Man hat immer mal wieder so Begegnungen – unglaublich!

Heute gab es eine suuuuper schönen Küsten Abschnitt. Eine Art große Bucht. Da hätt ich Stunden lang fahren können. Wenn man sich auf dem Weg nach Göteborg befindet… sollte hier mal einen Augenblick verweilen und den Blick in die Ferne schweifen lassen! Ich hab heut eh überall angehalten und ein Foto oder Video gemacht. Daher auch die späte Ankunft in Göteborg.

<<<<<
ieber die Gegend genießen als eine viel zu große Stadt im Regen! Jedes Jahr wenn ich von den Dorf-Etappen in eine große Stadt komme, bekomme ich nen grossstadtkoller! Klingt komisch, ist aber so.

Kurz im Stadtteil Haga angehalten – wunderschöne Altstadtsträsschen – und in dieser einen speziellen Bakeri die größte Zimtschnecke EVER gekauft! Ein muss wenn man hier ist. Fands allerdings etwas trocken 🙂

<<<<<
ns hotel, was ich gestern kurzfristig umgebucht hatte und gar nicht gemerkt habe, dass es sich um ein Schiff handelt haha. Und zwar um ein Astoria… leider zeigt mein Hotelzimmer aufs Land hinaus. Für Wasser hatte ich wohl noch 100€ mehr latzen müssen. Ich hab übrigens in den 4 Tagen noch keine einzige schwedische Krone in der Hand gehabt. Alles über Plastik bezahlt. Ich glaub ich zieh das einfach den kompletten Urlaub durch 😉

<<<<<
f ich also vom Hotel nochmal in die Stadt. Bei regen nicht so schön. Bin dann im Einkaufscenter gelandet und hab im Supermarkt noch was zu trinke gekauft. Vorher bin ich in nem laden gelandet wo es nur Alkoholika gab! Den Gin hätte ich gerne mitgenommen, aber zu schwer. Kölsch gab da leider keins, dafür alle möglichen anderen ausländischen Gesöffe!

<<<<<
el kurz die GoPro synchronisiert und ein kleines Video zusammen geschnitten und dann mal schauen was es zu essen gibt. Ob das jetzt 20€ wert ist mag ich gar nicht hinterfragen… und das Bier… ich hab extra gesagt ich möchte ein local Beer… ich bleib dabei: Elchpisse! Und zwar 'All the way' haha.

<<<<<
: wildschweine sind mir leider keine begegnet… aber Obacht war trotzdem geboten!

3 Kommentare zu „#Etappe4 – Veddige/ Göteborg

  1. Hi hi, mein Respekt.
    Das machst du wirklich super, deine Bilder und Erzählungen sind sehr real. Ich folge dir gerne und hoffe das es dir weiterhin auf deiner Reise gut geht. Und wer weiß vielleicht trifft man sich aus Zufall in Berlin oder Kölle bei Brings😂oder Björn Heuser, die Hochachtung für diese Tour dort alleine hast du👍LG und durchhalten!

    Gefällt 1 Person

  2. Hallo Vera, ich hoffe Du hast gut auf dem Schiff geschlafen. Für heute hast Du dir viel vorgenommen. Ich drücke dir die Daumen, dass das Sturmtief diese Nacht abgezogen ist und Du nicht dagegen ankämpfen musst. Vielleicht überlegst du ja doch einmal, ob Bus oder ggf. Bahn für ein Teil der Strecke eine Alternative sind.
    Ich wünsche dir eine gute Fahrt.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s