WAS BISHER GESCHAH….

04. August 2013

Das Probepacken verlief erfolgreich, sollte kein Problem darstellen. 

Eingecheckt habe ich auch schon Online, jetzt muss ich nur noch zum Flughafen und dann kanns losgehen.

Mein lieber Daddy hat den Schnellspanner an meinen Gepäckträger gegen eine feste Schraube getauscht, so dürfte Diebstahl auch keine leichte Sache sein. Ausserdem noch den Kilometerzähler fachmännisch montiert und justiert. 

Die Reiseunterlagen sind auch finaliesiert, alles was mir Offline nützlich sein könnte habe ich als Ausdruck dabei. Geldkarten, Ausweis und Krankenkarte sind gescant und abgelegt, sämtliche Passwörter und alle SIM-Karten sind unter Kontrolle. Mein Datenvolumen für Frankreich ist auch freigeschaltet, ich bin also wenn alles gut geht nicht auf kaltem Internet-Entzug 🙂

03. August 2013

Ich bin ein klein wenig aufgeregt… Nur noch 4 Tage :-/ So langsam werde ich nervös… ob wirklich alles klappt? Werde ich mich nciht verfahren? Ich bin leicht unsicher… fühle mich gerade so unvorbereitet 😦

Morgen werde ich mal das Fahrrad Probepacken… Hoffe das es in den Karton passt. Falls nicht muss ein Plan B her und zwar schnell.

31. Juli 2013

Guten Morgen, guten Morgen, guten Morgen Sonnenschein…

Dä Countdown läuft,
ich bau mir ein Rakeet
saach nit ich han se nit mieh all
denn wat mer will dat jeiht!

In einer Woche gehts los 😀
Aufgeregt? Come on!!!

Man könnte fast meinen, ich hätte alles von langer Hand geplant… tatsächlich kam die Idee relativ spontan
vor ca. 5 Wochen… unbelievable!

 
 

30. Juli 2013

Mmmh, jetzt habe ich einen Auslands-Krankenversicherungsschutz und bekomme die Kosten für einen Rücktransport erstattet… mein Bike kommt aber mit, damit das mal klar ist… ohne mein Bike transportiert ihr mich nirgendwo hin!

Keine Leistungspflicht bei Behandlung geistiger und Seelischer Störung… mmmh also schon von vorne herein nichtig?!?! 😀 Lustig diese Versicherungstexte…

29. Juli 2013

Wenn man soviele Probleme wie möglich im Vorhinein eliminiert, wirds bestimmt ne Lustige Sache… 

Pedale lassen sich nur mit Hulk-Armen abschrauben? NA dann nit lang fackeln… Klapppedalen drangezaubert 🙂 Easy!

28. Juli 2013

so, lefrenchmobile ist auch freigeschaltet! ab dem 07. August 2013 werde ich also telefonisch nur über folgende Nummer erreichbar sein:

 

0 6 7 6 5 9 5 8 9 8

Vorwahl? keine Anung im Zweifel 0033 für Frankreich 🙂

27. Juli 2013

von mir aus kanns losgehen…

heute mal das Vorderrad abgespannt und wieder dran, Luft aus den Reifen und wieder rein und Lenker

verdreht um zu schauen ob es in den Karton passt.

Mein Daddy hat Getränkehalter mit Schloss getauscht, jetzt muss ich unterwegs auch nicht verdursten 🙂

 

26. Juli 2013

Gepäckträger montiert, Taschen getestet… noch nicht ganz rund, wird am weekend fine justiert 😀

 

Der Riesen-Monster-Karton ist schon bei mir im Keller – hat grad so durch die Tür gepasst –

jetzt nur noch testen, ob mein Bike auch tatsächlich reinpasst und dann kanns losgehen 🙂

 

2-Do am Wochenende:

– Taschen Probe packen und wiegen

– Reiseunterlagen mit Notizzetteln versehen um Übersicht zu schaffen

– Getränkehalter mit Schlosshalterung tasuchen

– Gepäckträger-Schnellspanner gegen feste Schraube austauschen

– Franz. SIM-Karte für mein Handy freischalten und Datenvolumen buchen

(meine Nummer gebe ich dann auch hier bekannt, also OBACHT!)

15. Juli 2013

Letztes Hotel gebucht – Endetappe von Aigues Mortes nach Montpellier steht. 

Einige Höhenmeter muss ich wohl über mich ergehen lassen, aber so what…

Bei 30°C im Schatten werde ich eh ins Delirium fallen, da macht so ein kleiner Berg dann auch keine Pferde mehr scheu… :-/

 

Mein Onkel ist der Beste, er holt mir den Karton vom Fahrradladen ab und bringt mein Bike im Karton zum Flughafen 🙂 So ein KAstenwagen kann dann doch ganz nützlich sein.

13. Juli 2013

Neue Reifen sind drauf, Taschen und Gepäckträger sind angekommen 🙂

Ich hab mir mal die App “KOMOOT” gegönnt. Sehr geil! Bis ins kleinste Detail Routen planbar und als Navi nutzbar. MOmentan bin ich in Arles angekommen, der letzte Tag fehlt noch… irgendwie sind es jetzt doch mehr Kilometer als Google behauptet hatte… bis Montpellier sinds nochmal 70 km… mmmh.

09. Juli 2013

Noch gut 4 Wochen, dann wird es ernst!

  • Die Route steht, Hotel sind gebucht (bis auf das letzte)
  • Gepäckträger und Taschen sind bestellt (endlich)
  • Kartenmaterial und Rucksack liegen bereit
  • Funktionskleidung und Gel-Sattelüberzug gesichert
  • Unplattbarreifen gekauft uns Montagetermin vereinbart…

 

Am Samstag eine Testfahrt bei ca. 30 °C gemacht (67 km über Weiss und zurück über Leverkusen)

und das Erlebnis “Platten in der Pampa” bereits abgehakt 🙂

Trotz Blasen am Fuss und wundem Hintern habe ich die komplette Strecke schwitzend durchgezogen.

Die Erkenntnis: Reifenwechsel, Gel-Sattelüberzug und Socken und in den Schuhen müssen her! Luftpumpe und Pannenspray hab ich sicherheitshalber jetzt auch immer dabei!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s